• 01_WBW_3.jpg
  • 02_WBW_1.jpg
  • 03_WBW_2.jpg
  • 04_WU.jpg

 

Terminal Graz

 

Wettbewerb Terminalerweiterung Flughafen Graz

abgeschlossenes Verfahren
2002

Generalplanerwettbewerb; Verhandlungsverfahren; offen; EU-weit
Terminal Graz
 

 

Auslober:
Flughafen Graz Betriebs GmbH
Feldkirchen
A-8073 Graz
 

 

Wettbewerbsbüro:
Hans Lechner ZT GmbH
Lerchenfelderstraße 65
A-1070 Wien

Arch. Dipl.Ing. Dieter KOLL
 

 

Beschreibung:

Die Flughafen Graz Betriebsges.m.b.H. hat im Zeitraum von Jänner bis Juni 2002 einen zweistufigen EU-weiten Ideen- und Realisierungswettbewerb zur Erweiterung des Fluggastgebäudes durchgeführt. Unmittelbarer Anlass für den geplanten Ausbau ist die prognostizierte Verdoppelung des Fluggastaufkommens von dzt. ca. 753.000 auf ca. 1,5 Mio. Passagieren in den nächsten 15 Jahren. Ziel des Wettbewerbs war auch, das städtebauliche Potenzial auf dem landseitigen Flughafenareal für eine langfristige Entwicklung zu untersuchen.

Das Wettbewerbsverfahren wurde als 2-stufiger Generalplanerwettbewerb abgewickelt. Von insgesamt 39 eingereichten Beiträgen in der 1. Stufe (Ideenwettbewerb) wurden 10 Teilnehmer und 3 gereihte Nachrücker vom Preisgericht ausgewählt und zur Deklaration ihrer Generalplaner-Teams eingeladen. Alle 10 Teilnehmer konnten die gestellten Anforderungen an die Generalplanerqualifikation nachweisen, die drei verbleibenden Nachrücker wurden somit aus dem Verfahren gehoben.

Auf Basis des Ideenvorschlages aus der 1. Verfahrensstufe wurden 10 Generalplaner-Teams aufgefordert, neben ihren Planungsbeiträgen und den üblichen Darstellungsanforderungen, auch detaillierte Aussagen hinsichtlich der geforderten Gesamtgebäudekonzeption auszuarbeiten. Konstruktive, haustechnische und bauphysikalische Fragen mußten geklärt werden.

Das Preisgericht prämierte unter dem Vorsitz von Arch. Prof. Dietmar Eberle am 17. und 18. Juni 2002 das Generalplaner-Team der Architekten Pittino & Ortner aus Deutschlandsberg mit dem 1. Preis. Den 2. Preis erhielt der junge Wiener Architekt Rochus Kahr / Büro Kahr_Haele, den 3. Preis die britische Architektengruppe YRM.

 

 

Preisträger:
1. Rang  Pittino & Ortner Architektur ZT GmbH
2. Rang  Architekt Rochus Kahr | Kahr-Haele
3. Rang  YRM Architects | Architekt Jonathan Gray
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.